Pflegeanleitung

Masai Pflegeanleitung

Bei Masai designen wir die Kleidung so, dass du lange Freude an deinen Artikeln hast. Jedes Teil kann Saison für Saison getragen werden, und wir möchten, dass du die Masai-Garderobe als laufendes Projekt betrachtest – etwas, das man ergänzen kann und nicht jede Saison komplett austauschen muss. Mit Hilfe dieser Pflegeanleitung halten deine Artikel nicht nur länger, sondern du triffst auch nachhaltigere Entscheidungen, da du in den kommenden Jahren weiterhin Freude an jedem Artikel haben wirst. Die Pflege deiner Kleidung bedeutet auch umweltbewusstes Handeln. Da Liebe im Detail steckt und wir uns der Achtsamkeit verschrieben haben, glauben wir, dass jeder kleine Akt der Pflege zählt. Hier findest du allgemeine Pflegehinweise und Anleitungen, um sicherzustellen, dass deine Masai-Artikel so lange wie möglich schön bleiben. Bitte denke daran, dass jedes Design und alle Materialien unterschiedlich sind und daher auch unterschiedliche Pflegeanforderungen haben. Wir haben in jeden Artikel ein Pflegeetikett eingenäht und bitten dich, es dir anzuschauen.

Fünf einfache Pflege-Tipps

1) Flüssiges Waschmittel anstelle von Pulver verwenden. Winzige Pulverkörner verursachen Reibung, die die Fasern der Kleidung beschädigen und dadurch die Lebensdauer des Kleidungsstücks verkürzen können. Auch beim Waschen von Jeans und dunkleren Kleidungsstücken können die Körner Spuren von Weiß hinterlassen.

2) Eine volle Ladung waschen. Dies verringert die Reibung zwischen den Textilien und ist auch umweltfreundlich.

3) Waschen bei niedrigen Temperaturen und Einstellen der Maschine auf den kürzest möglichen Waschgang. Dies kommt nicht nur deiner Stromrechnung und der Umwelt zugute, sondern auch deiner Kleidung, die länger hält.

4) Eine chemische Reinigung ist manchmal notwendig, aber nicht so oft, wie man vielleicht denkt. Viele moderne Waschmaschinen haben bereits schonende Pflegeprogramme, wie z. B. die Steam-Funktion, die für deine Bedürfnisse ausreichen könnten.

5) Teste eine Kombination aus schonender Fleckenreinigung und guter Belüftung, anstatt deine Kleidungsstücke häufig zu waschen. Eine Nacht draußen auf der Wäscheleine kann alle Spuren einer Party-Nacht beseitigen und zwar ohne Kosten für dich oder die Umwelt.

Tipps zur Pflege von ...

VISKOSE
Viskose ist eines der wichtigsten Materialien bei Masai, mit dem wir von Anfang an gearbeitet haben. Da Viskose aus Holzfasern hergestellt wird, ist sie besonders empfindlich und im nassen Zustand auch etwas brüchig. Wasche Viskose immer mit voller Waschmaschinenladung, damit der eigentliche Waschvorgang nicht zu hart für die Fasern ist, und verwende den Masai-Wäschebeutel zur besonders schonenden Reinigung. Verwende ein Schonwaschprogramm und lasse Viskose niemals im Trockner trocknen. Hänge die Kleidungsstücke zum Trocknen auf einen Bügel und bügle sie nach dem Trocknen vorsichtig wieder in Form.

LEINEN
Seit Jahrhunderten wird Leinen aus den Fasern des Flachs gesponnen und es wurde bereits lange vor Waschmitteln und modernen Waschgeräten gepflegt. Im Gegensatz zu Baumwolle wird Leinen bei jedem Waschen und Tragen weicher. Eine chemische Reinigung ist nicht erforderlich und Leinen sollte nur bei niedrigen Temperaturen gewaschen werden. Das Trocknen im Wäschetrockner wird nicht empfohlen. Leinen kann gebügelt werden, was wir bei Masai allerdings nicht bevorzugen, da die natürlichen Falten im Stoff zu seinem Charme beitragen.

Masai Pflegeanleitung leinen
 

BAUMWOLLE
Baumwolle ist pflegeleicht und obwohl man sie bei 40 Grad waschen kann, reichen oft 20 oder 30 Grad aus. Verschiedene Farben sollten nicht zusammen gewaschen werden, insbesondere nicht mit Schwarz, Blau und Indigo, damit hellere Kleidungsstücke ihre Farben länger behalten.

WOLLE
Wolle ist ein empfindliches Material. Die Fasern sind weich und können leicht brechen, wenn sie zu intensiv gewaschen werden. In vielen Fällen brauchen Kleidungsstücke aus Wolle nicht gewaschen zu werden, da ein Lüften oftmals völlig ausreichend ist. Verwende bei der Lagerung von Wolle die Masai-Zedernholzkugeln, um Motten fernzuhalten und die Kleidungsstücke länger schön zu halten. Wolle am besten von Hand in lauwarmem Wasser waschen oder das spezielle Wollprogramm der Waschmaschine verwenden, um einen besonders schonenden Wollwaschgang zu gewährleisten. Nach dem Waschen vorsichtig in Form bringen und flach auf einem Handtuch trocknen. Das Trocknen im Wäschetrockner wird nicht empfohlen. Verwende den Masai-Wollkamm, um Flusen zu entfernen, und sorge so dafür, dass deine Wolle länger schön aussieht und sich auch so anfühlt.


Masai Pflegeanleitung OBERBEKLEIDUNG

OBERBEKLEIDUNG
Bei Masai designen wir Oberbekleidung für eine lange Lebensdauer. Wenn dein Wollmantel nach der Aufbewahrung im Kleiderschrank während der Sommermonate ein bisschen matt erscheint, verwende eine Dampfbürste, um ihn sanft wieder in Form zu bringen. Ein Besuch in der chemischen Reinigung ist vielleicht auch eine gute Idee, aber versuche es zuerst mit Lüften, Dämpfen und Fleckentfernung. Daunenjacken und Parkas profitieren häufig von einem sanften Waschgang für Oberbekleidung in der Waschmaschine, jedoch nur bei sehr niedrigen Temperaturen. Verwende niemals Weichspüler und nur eine sehr kleine Menge eines milden Waschmittels. Sei geduldig beim Trocknen im Wäschetrockner. Daunenjacken müssen immer bei niedriger Temperatur im Trockner getrocknet werden, auch wenn das Trocknen des Mantels mehrere Zyklen dauern kann. Gib im letzten Zyklus einen Tennisball mit hinein, um sicherzustellen, dass sich die Daunen nicht an bestimmten Stellen im Kleidungsstück ansammeln.

F&A

Wenn du weitere Fragen zu unserer CSR-Arbeit hast, findest du einige der Antworten in unseren F&A, in denen wir beantworten, wie wir mit unserer Verantwortung für Mensch, Umwelt und Gesellschaft umgehen.

Zu den F&A